17. Juni 2017

zucker crop mit Paige - crop at Zucker with Paige

Eigentlich hatte ich für den tag schon andere pläne, als Nikki den crop termin bekannt gab verfiel ich dennoch in ziemliche planungshektik: der grund hierfür war meine beste freundin. Nachdem ich ihr mal ein mini-album zu einem gemeinsamen tag schenkte, sagte sie, dass sie gerne mal scrappen lernen möchte. Sie will auch so schöne alben mit fotos ihrer kinder machen können. Wir wohnen 200 km von einander entfernt und sehen uns meistens zusammen mit unseren partnern und ihren kindern.  Deshalb dachte ich dass ein workshop bei ihr in der nähe passt am besten. Und dann las ich von Nikkis Zucker-workshop. Als ich das las war ich gerade unterwegs...und meine beste freundin auch...zum glück gibt es smartphones und mobiles internet. Innerhalb ein paar stunden war klar, dass wir zum zucker crop gehen. Ich freute mich so darüber, denn zum einen waren die letzten crops im zucker so toll (dies könnt ihr hier und hier nochmals nachlesen)...und zum anderen hatte ich endlich den workshop für meine beste freundin. Ich freute mich riesig.

Intrinsically, my plans were different for that day, but when Nikki announced the date of the crop I hectically tried to rearrange everything: the main reason was my best friend. When I once gave her a mini-album about a day we spent together, she said, that she would like to learn scrapbooking. She would also like to make such nice albums with the photos of her kids. We live about 200 km (125 miles) away from each other and see each other mostly having our partners and her kids around as well. Hence, I thought a workshop close to here home would be the best. And then came Nikki' announcement...both of us were traveling at that time...but luckily there are smartphones and mobile web these days. Within some hours we knew we would go there. I was so happy about it, because the last crops at the Zucker were so great (you can re-read my posts here and here)...and finally I have a workshop fitting for my besty and me. 


Je näher der tag rückte, desto nervöser wurde ich allerdings: was, wenn ihr das scrappen am ende kein spass macht? Den gedanken verdrängte ich immer wieder und dann war es endlich soweit...als wir am Zucker ankamen war noch alles recht ruhig und leer...

The closer the date was, the more I got nervous: what if my besty doesn't like scrapbooking in the end? I kept pushing away these thoughts and finally, that day came...when we arrived at the Zucker everything was still calm and empty...



...doch das änderte sich schnell. Am ende des tages waren meine layouts und das mini-album natürlich mal wieder nicht fertig...ich bin einfach etwas langsam beim scrappen...oder quatsche zu viel....oder schaue zuviel den anderen zu. Mittlerweile sind die layouts immerhin fertig, das mini wartet noch auf entsprechende fotos.

...but that changed within minutes. At the end of the day, my layouts and the mini album weren't finished yet....I am a slow-scrapper, as always....or talk too much....or watch too much what the others are doing. Meanwhile, the layouts are finished and the mini is just waiting for fitting photos. 








Hier sind Paiges vorlagen-layouts: "thumbs up fringe" und "love you to the moon and back"

Here are Paige's original layout versions: "thumbs up fringe" and "love you to the moon and back"


Die obligatorischen selfies wurden natürlich auch gemacht...

Of course we did some selfies...



Apropos selfies....dies war nicht mein erster workshop bei Paige, sondern der dritte. Das skurile an der sache, mein aller erster scrapbooking workshop war bei ihr und der war gleichzeitig wohl ihr erster in europa. Deshalb hier jetzt das erste and letzte workshop selfie mit Paige in Europa - CAR 2014 (links) und Zucker 2017 (rechts):

Speaking of selfies...this was not my first workshop with Paige, it was already the third. What is a bit remarkable about it, my first scrapbooking workshop ever was her first in Europe. Below are the selfies from Paige's first and last workshop while living in Europe - CAR 2014 on the left and Zucker 2017 on the right:



Vielleicht fragt ihr euch, ob es denn gefiel meiner freundin...zwischendrin fragte sie mich, wo man denn einen guten papierschneider her bekommt...sowas sei ja praktisch....dann kamen fragen nach dem ein oder anderen material....und wo man dies kaufen können...da musste ich innerlich ganz schön grinsen....und freute mich um so mehr....ich glaube der scrap-virus hat sich eingenistet...jetzt muss sie nur noch die zeit finden, was wahrscheinlich nicht so einfach sein wird. 

Maybe you ask yourself if my besty liked scrapbooking...well, during the workshop, she asked me, where to buy a good paper trimmer....and mentioned that is such a useful tool for everything....later she asked for some other material...and where to buy it...I was so much grinning inside when she asked...and very, very happy about these questions....I guess the virus hit her to some extend....she just needs to find some time, which might not be that easy. 



Wenn ihr noch mehr über den workshop lesen möchtet, hier sind die entsprechenden posts von Nikki und Paige.

When you want to read more about the workshop, here are the posts from Nikki and Paige.
MerkenMerken

Kommentare:

  1. Hach so toll. Ich möchte auch Mal so einen Workshop besuchen. Die Layouts sind ja Klasse. Das mit den Fransen ist mein Favorit. Einfach genial.

    Ja, es scheint so, dass der Scrapvirus sich breit macht bei deiner Freundin. Das freut mich. Hoffentlich findet sie die Zeit zum Scrappen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Drücke dir die Daumen, dass du auch zu einem workshop kommst

      Löschen