20. Februar 2016

mein scrap-eck - my scrap-corner

Fragt ihr euch auch, wie bei anderen das scrapreich aussieht? Oder wie andere ihre scrapmaterialien sortieren oder aufbewahren? Gerade wenn ich was nicht finde oder meine momentane ordnung überquillt frage ich mich das sehr häufig. Und natürlich bin ich auch sehr neugierig wie das scrapreich bei anderen so aussieht :-) Vielleicht entdecke ich ein tolles detail, dass ich übernehmen kann.

Vielleicht schnappst du dir erstmal ein tee oder kaffee, der post ist etwas länger.

Do you also would love to know how the scrappy place of others looks like? Or how they sort and organize their scrapping material? Especially when I am can't find anything or when my storage capacity is full, I often ask this question. And of course i am surious to see how other scrappy places look like :-) Maybe there is something I could implement in mine.

Maybe you grap a cup of tea or coffee, this post is a bit longer.
 
Rubeena schrieb neulich in ihrer Crafty Adventure Series einen post über die lieblingsaufbewahrung ihrer materialien und fragte nach unserer favorisierten organisationsmethode bzw -produkt. Ihre frage inspirierte mich letztendlich zu diesem post. Wilkommen in meinem scrap-eck:

Rubeena recently posted about her favorite organization method in her Crafty Adventure Series and asked about our favorite organization method or product. Her question finally inspired me to this post.
Welcome to my scrappy corner:


Lange zeit hatte ich keinen spezifischen kreativplatz....ich scrappte am ess- oder wohnzimmetisch..und lagerte mein material hier und da. Glücklicherweise, räumten wir irgendwann unserer wohnung um und es entstand ein kreativplatz für mich und auch ein werkplatz für J. Verglichen mit anderen scrapplätzen, die ich live oder online gesehen habe, ist meiner relativ klein....ich nenne es mein scrap-eck und liebe es seit ich es habe. Die größe stört mich eigentlich nicht, sie ermöglicht mir eher sogar, dass ich weiß was ich an material besitze und wo...meistens zumindest ;-) Im laufe der zeit habe ich die erfahrung gemacht, dass zuviel material mich am kreativ sein eher blockiert, somit ist klein perfekt für mich. Dann lasst und das mal näher ansehen:

Long time I did not have a specific crafty place...I scrapped on the dining table or the table in the living room...and stored my stuff here and there. Luckily, we rearranged our appartment a bit, having now a creative place for me and also a crafting place for J. Compared to other places I have seen live and online, mine is relatively small....I call it scrap corner and love it since I have it. I do not mind the size as it makes me also able to know what I have and where I have it....most of the time :-) I had made the experience, that having too much stuff blocks me from being creative, thus, small is perfect for me. Let's have a closer look at it:


Auf dem ersten foto könnt ihr sehen, dass ich in meinem scrap-eck sowohl im sitzen als auch im stehen arbeiten kann, ohne groß was umräumen zu müssen. Diese option wurde im letzten jahr sehr wichtig für mich...und ich bin sehr glücklich mit dieser schnell gebauten und einfachen lösung. Direkt neben meiner arbeitsfläche bewahre ich in kleinen holzschubladen z.b. wood veneers, gelatos, pailetten, diverse stifte, refill fläschchen, kleinere werkzeuge, buchbinde materialien, kleinere einzelne stempel, embossingpulver, kleinere die cuts, bakers twine, embossing folder etc. auf. Der embossingfön, die Fuse und doppelseitiges klebeband hängt davor an einem haken. Dinge die ich permant benötige lagere ich auf der weißen etagere. So habe ich immer gleich alles zur hand.

As you can see on the first photo, I can be creative sitting and standing without changing or rearranging too much. This option got important for me during the last year...and I am very happy with this fast and simple solution. Directly next to my working space I have many small wooden drawers, where I store e.g. wood veneers, gelatos, sequins, various pens, refill bottles, smaller tools, book binding material, small individual stamps, embossing powders, small die cuts, bakers twine, embossing folders etc. The heat tool, the Fuse, and double-sided tape is hanging on a hook in front. Things I use permanently are stored on the white etagere. Like that, I have everything at my fingertips.


Wie wäre es mit ein paar weiteren details?

Let's have a look at some more details:

Sprays, washi, verschiedene kleber, einige pailetten, einzelne stempel stehen auf schmalen regalleisten neben oder über den kleinen schubladen. Dort befindet sich auch mein stempelkissenlager.

Mists, washi, different glues, some sequins, and some individual stamps are standing on small shelve-like boarders next to or on top of the small drawers. You can also find my ink pad storage there.



Meine stempel bewahre ich in 6x8'' alben in unterteilten schutzhüllen auf. Manche habe ich gekauft, andere selbst mit der Fuse erstellt, damit die stempel besser reinpassen.

My stamps are stored in pocket pages in a 6x8'' album. Some of them are bought and some a customized having used my fuse, in order to make the stamps better fit.


Für meine dies habe ich zwei plätze: jene, die ich oft verwende hängen direkt über meinem arbeitsplatz an einer magnetleiste; alle anderen bewahre ich in einem karteikasten auf selbstgemachten magnetkarten auf.

My dies are stored at two places: those I fequently use are attached to a magnet boarder right above my working place; all the others are stored on self-made magnetic sheets in a card box.



Mein papier lager ich in und auf einer rollbaren kiste auf. Die gemusterten papiere und 12x12 cardstocks stehen im oberen, senkrecht unterteilten würfel der rollbarender kiste. Darunter sind schubladen mit papierresten unterschiedlicher größe. Auf der rollbaren kiste stehen meine bunten A4 papiere nach farben sortiert in einer plastikbox. Jetzt denkst du wahrscheinlich, ich bin der absolute ordnungsfanatiker...weit gefehlt...komplettes chaos macht mich unkreativ.

My paper is stored in a rolling box; patterend paper and 12x12 cardstock are standing vertically separated in the upper part. Underneath are drawers with paper left overs in different sizes. On top of the rolling box is my colored A4 cardstock, sorted by colors in a plastic box. Now, you're thinking I am the complete organization nerd...far wrong...chaos is just blocking my creativity.


Nun noch zu meinen die cuts und ephemeras etc, die sind sortiert in plastiktüten, griffbereit in einem korb in reichweite.

And finally, my die cuts and ephemeras are stored in a basket in plastic bags within reach of my workspace.
 


Zurück zu Rubeenas eigentlicher frage, nach der favorisierten organisations methode bzw dem produkt. Ich würde sagen ich habe keines was ich mehr mag als die anderen...einen eigenen arbeitsplatz zu haben, mit all den schubladen, boxen, ablageflächen um meine sachen aufzubewahren und schnell zur hand zu haben mag ich am meisten.

Coming back to Rubeena's questions, what my favorit oranization method or product is...the is no single one I like more than the others....I would say, having a specific scrapping place with all the drawers and boxes and shelves to store everything in an organized way to have everything found and taken out fast is what I like most about it.

 Wie sortiert und organisiert ihr eure scrapmaterialien? Habt ihr einen favoriten?

How do you store and organize you scrap supplies? Do you have a favorite?

material:
wooden square boxes - R&S Möbel/möbelum
wooden drawers - IKEA (Moppe) and R&S Möbel/möbelum
A5 card box - PapierTiger via amazon
plastic box, 19C, 19l -  Really Useful Box
6x8'' album - Kaiserkraft and October Afternoon
white basket, Risatorp - IKEA 
wooden boarder shelf, Stripa - IKEA
magnet border, Grundtal - IKEA
white drawer, Alex - IKEA
wood - hardware store

Kommentare:

  1. So schön deine Ecke! :) Ich durfte sie ja schon live sehen. <3
    Meine favorisierte Aufbewahrung?... Hmmm... Da muss ich echt überlegen. Der RASKOG war auf jedenfall sein Geld wert (auch wenn er hauptsächlich bei uns in Deutschland so teuer ist). Da ist so viel Platz drauf und wo ich ihn hier gerade schon erwähne, ich sollte ihn mal wieder umsortieren. ;)
    Danke für die Inspiration! :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Um den Raskog kam ich bisher noch drum rum ;-) viel Spaß beim umsortieren und gern geschehen

      Löschen
  2. Eine tolle Ecke hast du da! Die Magnetleiste für deine Dies finde ich klasse, da hat man alles gleich griffbereit. Und da fällt mir wieder ein, dass ich mir diesen Korb unbedingt noch besorgen wollte. Dein Stempelkissenlager ist ja auch klasse. Ist das selbstgebaut?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. *kicher* was wären wir ohne Ikea. Ja, das Stempelkissenlager habe ich selbst gebaut, aus so Architekturpappe....ist schon eine Ewigkeit her

      Löschen
  3. sieht gut aus, dein reich. vor allem den stehplatz find ich gut. ich hab ja mein zimmer erst etwas umorganisiert, da ich es in kürze teilen muss :)
    alex und raskog sind für mich unverzichtbar. und die bille-kisten finde ich auch ganz praktisch.

    viele grüße
    daniela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Ohne Alex ginge es auch nicht bei mir.... :-)

      Löschen
  4. Du hast eine tolle scrapecke. Ich schau gerne, wie es bei anderen aussieht. Für mich sind die Billekisten unverzichtbar, denn was ich nicht direkt sehe, habe ich nicht. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Stimmt, mit dem nicht sehen = nicht haben...das habe ich auch ab und zu

      Löschen
  5. Hey, dein Scrapreich sieht super aus. Schön ordentlich und gut organisiert. Das gefällt mir. Ich kann im Chaos auch nicht kreativ sein.

    Das Stempelkissenlager ist genial. Gefällt mir sehr gut.

    Ich habe mein Scrapreich letztes Jahr auch ausgemistet und neu organisiert. Erstaunlich, was man da plötzlich alles an Material wieder entdeckt hihihi.

    Ende letzten Jahres haben wir mein Scrapzimmer ausgelagert, weil wir ein Babyzimmer brauchen. Jetzt ist mein ganzes Material in einem anderen Gebäude. Das ist echt doof (vielleicht muss ich mich zuerst auch daran gewöhnen). Aber in dem neuen Raum bin ich so alleine. Vorher war es schön, weil ich z.B. wusste, dass mein Mann in der Stube TV schaut und ich ihn hörte.

    Ansonsten ist der Raum super...schön gross und er beherbergt nur mein Bastelzeugs...hach...vielleicht mache ich auch Mal ein paar Fotos, wenn alles fertig eingerichtet ist.

    Und ja...ohne IKEA wären wir Scrapper wohl aufgeschmissen hihihi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank. Wobei ordentlich *hüstel* ist es selten...meistens liegt auf den Arbeitsflächen alles kreuz und quer rum.

      Scrapreich in einem anderen Gebäude klingt so als hättest du eine Scrapgartenlaube oder Scrapscheune. Das klingt toll, fände es aber auch erstmal gewöhnungsbedürftig dort alleine zu sein. Auf Fotos davon wäre ich gespannt

      Löschen
  6. Danke für den detailierten Einblick in Dein schnuckeliges Scrapeck. Ich sollte auch mal ausmisten, ich brauche gar nicht so viel Zeugs mehr. Ich finde es immer interessant wie sich andere organisieren.

    AntwortenLöschen
  7. Ein tolle Scrapecke hast du! Ich finde es auch immer spannend zu sehen, wie es bei anderen aussieht. Ich könnte auf meine "Alex" nicht verzichten. Gleich kaufe ich mir noch einen dritten :-) liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank und viel Spaß beim shoppen/aufbauen

      Löschen
  8. Bei dir ist es aber schön! Gefällt mir wirklich gut!
    Meine Clearstamps sind geradeumgezogen in eine Kiste mit Ausweishüllen. Ich hatte schon drei Ordner. Ich glaube, da muss ich jetzt doch mal ein bisschen WIMsen. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön. Und wow, 3 Ordner, das ist schon eine schöne Menge :-)

      Löschen
  9. So ein eigener Arbeitsbereich ist schon was tolles =) Ich habe ja auch einen...und einen zweiten im Wohnzimmer, weil es mir doch leichter fällt hier kreativ zu sein, wo das Leben tobt*g* Vll sollte ich das mal zeigen?

    Ich bewundere deine kleinen Holzkisten. Ich wüsste nie was wo drin ist, weils nicht durchsichtig ist und würde es dann vergessen- trotz Beschriftung. Was ich nicht direkt sehe, wird verdrängt*g* Die Metallleiste für die Dies finde ich großartig! Das sollte ich mir merken :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen zweiten...oha...naja, meins ist im Wohnzimmer, durch eine Rollwand getrennt....und jaaaa, unbedingt zeigen!

      Ohne die Beschriftung and den Holzkisten wäre ich verloren...manchmal lese ich die auch um mich zu inspirieren

      Löschen