28. Dezember 2015

tschüß 2015 - good-bye 2015

Es ist eine gefühlte ewigkeit her, dass ich layouts gescrappt habe. Dank der feiertage kam ich wieder dazu. Das tut so gut, den fast ganzen tag lag zeit zu haben und der kreativität freien lauf zu lassen. Ein bißchen kochen und zeit mit dem liebelingsmann gab es natürlich auch. Der ist aber zum glück auch selbst kreativ unterwegs gewesen.

It has been an eternity that I have scrapped a layout.Thanks to the holidays I was able to scrap again. It is so wonderful having almost the whole day and leting the creativity flow. Of course, there was a bit of cooking and time with my hubby. Luckily he is als creative in his leisure activities.

Letztes jahr an silvester hatten wir uns mit 2 freunden in lightpainting versucht. Ich sah uns schon sitzend in der kälte mit mäßigem erfolg leuchten, aber es kam ganz anders: wir blieben in der wohnung, nach ein paar wenigen fehlversuchen klappt es ziemlich gut und wir hatten jede menge spass. und aus den entstandenen fotos habe ich diese layout gescrappt.

Last year on New Year's Eve, we tried some lightpainting with 2 friends. I was worried a bit about us sitting outside in the coldness with little success, but it turned out different: We sayed inside and it worked well after a few failure attemps. We had a lot of fun creating these photos which you can see on the layout.


Falls ihr das auch mal ausprobieren wollt, hier sind unserer kameraeinstellungen. Es hatte etwas gedauert bis wir die jeweils richtigen werte ermittlet hatten:

In case you want to try lightpainting as well, here are our camera settings. It took a little while to figure out the right values for each camera:
Fuji X20
Fuji X-A1
iso 400
exposure 4 sec
focal length 9.6 mm
aperture f/10
iso 800
exposure 8 sec
focal length 21.1 mm
aperture f/11


Bei den zahlen und buchstaben hatten wir anfangs vergessen sie spiegelverkehrt zu schreiben. Im lauf unserere aufnahmen hatten wir uns angewöhnt die hand ohne stirnlampe zum merken von bezugspunkten zu verwenden. Anfangs war das ein oder andere auge eines smiles mal außerhalb des gesichts. Jede aufnahme war ein abenteuer und mit viel lachen verbunden.

With the writing of numbers and letters we initially had forgotten to mirror invert them. And during the shootings, we started to use the 2nd hand, which did not hold the headlamp, as a reference marker. At the beginning one or the other eye was lying outside the drawn facees. Each shot was a little adventure and accompanied with a lot of laughing.


Und dann gibt es noch eine gewinnerin des giveaways von meinem letzten post. Vielen lieben dank fürs mitmachen, leider kann nur eine gewinnen. Herzlichen glückwunsch, Evelyn!

And then there is one winner of the giveaway from my last post. Thank you very much for your participation, unfortunately only one could win. Congratulations, Evelyn.

material
big hello die - Simon Says Stamp
PP hemisphere - Studio Calico
copper gift wrap paper - Ikea
hole punch
happy new year sequins from a cracker
metalic copper super fine embossing powder - WOW

Kommentare:

  1. Juchuuuuuuu, ich freue mich soooo! Ich habe gewonnen! Wie toll ist das denn?! Ich freue mich schon drauf!
    Das Lightpainting ist ja echt toll geworden. So richtig kann ich mir gar nicht vorstellen, wie ihr das gemacht habt. Wie sind denn die unterschiedlichen Lichtfarben entstanden? Sieht auf jeden Fall super aus! Das Scrappen während der Feiertage war bei mir leider nicht so erfolgreich. Dein Layout gefällt mir richtig gut. Das Hintergrundpapier ist auch ziemlich toll. Liebe Grüße Evi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass es dich freut.

      Wir hatten unterschiedliche Stirnlampen und manche hatten sowohl rotes wie weissliches Licht. Alle 4 auf weiß gestellt sah langweilig aus bzw komisch, da alle weisstöne unterschiedlich waren. Das was bläulich aussieht ist eigentlich auch der weiss-Modus

      Löschen
  2. Glückwunsch!

    Und das Lightpainting musst du mir beim CiM genauer erklären *g*

    GLG!

    AntwortenLöschen