3. Oktober 2015

wie war der CZDM 4 - how was the crop "CZDM 4"

Genau eine woche ist es her, dass ich auf dem Crop zwischen den Meeren (CZDM) war. Diesmal hatte ich den tollen luxus, dass mich Frau Bergmolch direkt am flughafen abholte und ich für die strecke von 470 km gerade mal 2,5h brauchte. Nochmals lieben dank dir für den abholservice!

Just  a week ago I have been to the "Crop zwischen den Meeren"  (CZDM)(~ crop in between the seas). This time I was in the luxury, that Frau Bergmolch picked me up at the airport and I just needed 2.5h for a distance of 470 km (~ 290 miles). Thanks a million again for this great service!


Es war mein 2. mal beim CZDM und ich freute mich schon einige wieder zu sehen. Und ich freute mich gleichzeitig, neue kennen zu lernen. Vor lauter quatschen kam ich kaum dazu, mein travel journal vom urlaub weiter zu  machen. Eigentlich wollte ich ja damit fertig werden...ich schaffte lediglich 2 layouts. Aber egal, layouts machen kann ich auch daheim....hier geht es ja genau um das treffen und austauschen und sehen, wie andere so werkeln. Das habe ich ausgiebig gemacht....und hätte fast meine zug nach hause verpasst. 

It was my 2nd time at the CZDM and I was looking forward to meeting some again. And I also was looking forward to getting to know new people. As I was so much involved in chatting, my travel journal did not advance that much. Originally, I wanted to finish it today...but made only 2 layouts. However, I could make layouts also on my own at home...meeting and talking was more on my focus here....almost missed my train back.




Die zeit verging viel zu schnell und es war schön euch wieder zu treffen, das erste mal real zu treffen bzw neu kennen zu lernen. Die rückreise verlief wie es von der bahn zu erwarten war...mit verspätung...nach fast 17 stunden on tour, kam ich dann irgendwann müde aber zufrieden zu hause an. Mag verrückt klingen mal eben so weit zu reisen, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt, für einen tag mal eben richtung Hamburg zu reisen um ein bisschen zu quatschen und scrappen.

The time passed by far too fast and it was wonderful meeting you all again, for the first time in real life or completely new. The return trip was as expected when traveling with Deutsche Bahn...with delays...after 17h on tour, I came home tired but happy. It might sound crazy to travel that far for just a one-day crop, but it was definitively worth it.





Liebe Sanne, Claudia, Myre und Stine, vielen dank für die tolle organisation!

Dear Sanne, Claudia, Myre, and Stine, thank you so much for the great organization!

Weitere berichte findet ihr hier:
Scrapbook-Schmiede: teil 1, teil 2, teil 3
Cathleen Kick 
Frau Bergmolch

Further reports about the event can be found here:
Scrapbook-Schmiede: part 1, part 2, part 3
Cathleen Kick
Frau Bergmolch

Kommentare:

  1. Huhu!
    Toller Bericht! Und tolle Fotos! Freue mich schon darauf wenn wir uns wiedersehen!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir. Freue mich auch schon, die Zeit zum Quatschen war ja viel zu kurz.

      Löschen
  2. Ach, es war wirklich schön....und ich freue mich aufs nächste Mal! =)

    GLG
    Eileen

    AntwortenLöschen
  3. Es war wirklich ein sehr schönes Wochenende. Schön dass du dabei warst, bei einer so langen Anreise. Respekt.�� LG Heidrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieben Dank. Schön, dich getroffen zu haben.

      Löschen
  4. Das Wochenende war wirklich wieder herrlich mit euch,aber die Rückreise ist ja wohl der Hammer!
    Ich hoffe,du bist das nächste Mal wieder dabei.
    Ganz liebe Grüße deine Myrjam

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eva, danke für die schönen Fotos und dass du diese Megaanreise für ein paar Stunden auf dich nimmst. Das zeichnet eben eine leidenschaftliche Scrapperin aus.
    Liebe Grüße von
    Stine
    bin gespannt, ob hier jetzt zwei Kommentare stehen ;-))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke vorallem auch Dir!
      Zwei Kommentare? Ich sehe nur einen

      Löschen