29. Oktober 2015

layout zur selbstgenähten tasche - sewed bag layout

Es wird mal wieder zeit euch ein layout zu zeigen, oder? Letztes jahr hatte ich eine zeit lang das glück montags frei zu haben...und diese zeit habe ich genutzt um endlich mal eine tasche zu nähen. Den stoff hatte ich schon im sommerurlaub 2012 gekauft. Ich wusste auch schon recht lange, dass ich die tasche von diesem easy DIY pocket tote tutorial nähen wollte, nur hatte ich nie angefangen. Ich war erstaunt wie schnell sie fertig war. Seit dem ist sie eine meiner lieblingstaschen.

Didn't show you a layout for a while, right? Last year, there was some time where I luckily had Mondays off...and this time I used for sewing a bag. The fabric was already bought during my summer vacation in 2012. And I also knew, that I wanted to sew the bag from this easy DIY pocket tote tutorial, just never started. I was surprised how fast the bag was done. Since then, it is one of my favorite bags.

einfach amarie - selbstgenähte tasche

Zur lieblingstasche gehört dann auch das entsprechende layout. Die inspiration kam aus 2 richtungen: Die eine war die "Komm spielen"-challenge stoff auf layouts oder karten zu verwenden im Dani Peuss forum. Die andere war ein layout von Veera. Die hexagons waren schnell geschnitten, dere aufnähen etwas mühselig, denn der graue stoff hat eine gewachste oberfläche und verschiebt sich ständig. Aber ich wurde noch vor ende der challenge fertig.

Of course, the favorite bag needs to get a corresponding layout. The inspiration came from 2 directions: one was the challenge to use fabrics on layout and cards in the Dani Peuss forum. The other one was a layout from Veera. The hexagons were cut out fast, but sewing them on the cardstock was a bit tricky as the grey fabric has a waxed surface and displaced continuously. Luckily, I finished the layout before the end of the challange.

einfach amarie -  genähte tasche layout

einfach amarie -  genähte tasche layout detail

einfach amarie -  genähte tasche layout detail

Und dann hatte ich noch ganz schnell eine Geburtstagskarte mit dem gelben Stoff gemacht.

And then I also did a birthday card using the yellow fabric.


einfach amarie - genähte geburtstasgkarte

material:
fabric
white cardstock
hi friend sticker - Amy Tangerine
polka dot party stickers - Dear Lizzy
gilded alphas - AC 
birthday script die - Mama Elephant
happy die - die-versions
close knit ephemera - Crate Paper
sequins
white sewing thread
sewing machine

23. Oktober 2015

coptic stitch book-binding with Paige

Kennst du diese wundervollen bücher von Paige Taylor Evans, die mit dem coptich stich und der eingeknoteten deko? I finde sie sooo schön und war sehr glücklich darüber einen platz in ihrem workshop bekommen zu haben um zu lernen wie man sie erstellt. Normalerweise versuche ich mir immer dinge selbst beizubringen, meisten mit hilfe des internets. Hier sagte mir eine innere stimme, dass es wohl zu frustrierend werden würde wenn ich es alleine probieren würde, ohne jemand den man um rat fragen kann.

Do you know those wonderful books from Paige Taylor Evans where she uses the coptic stitch and decorates it with embellishments? I love them and was so happy about a place in her workshop in order to learn how to make them. Normally, I try to learn things by myself with the help of the internet. Here, an inner voice told me to take a workshop, as it might be too frustrating when trying it alone, with no-one to ask for advice.


einfach amarie - coptic stitch book binding

Letzten samstag waren Nikki und ich zusammen mit 24 anderen beim workshop in München.Es fing ganz einfach an...buchdeckel färben, wenn man wollte....ich liess meinen in natur....garn wählen....seiten falten und löcher für die stiche stechen. Einfach, oder?

Last Saturday, Nikki and myself went to Munich for the workshop with 24 others. It all started easy...getting the cover colored...if one liked...I preferred it plain....choosing thread...folding the pages and piercing holes for the stitches. Easy, right?


einfach amarie - coptic stitch book binding


einfach amarie - coptic stitch book binding


einfach amarie - coptic stitch book binding

Dann ging es mit den stichen los. Der erste und letzte stich einer reihe ist unterschiedlich zum rest dazwischen, die stiche zum fixieren der buchdeckel sind anders als die für die buchblöcke, und man muss auf die richtung achten mit der man sich durch die buchblöcke arbeitet....klingt verwirrend...und nach viel, oder? Zum glück zeigte uns Paige alles in kleinen verdaubaren schritten.

Then we began to stitch. The 1st and the last stitch of a row is different, the stitches for fixing the covers are different from those for the signature, and you have to watch the direction you go along the signatures...sounds confusing...and also a lot. Luckily, Paige taught us what to do in small digestable steps.


einfach amarie - coptic stitch book binding


Irgendwie schafften wir diese schritte...natürlich mit der ein oder anderen pause zum chatten und essen.

We mastered these steps somehow...of course we had some breaks for chatting and eating as well.


einfach amarie - coptic stitch book binding

Und am ende...juhu....waren wir fertig. Ich bin so glücklich über mein erstes buch, dass ich mit dem coptic stich gebunden habe. Mittlerweile habe ich sogar schon ein paar embelishments bestellt um weiter bücher zu machen.

And at the end...yay...we made it. I am so happy with my 1st coptic stitch bound book! Even further, already ordered some embellishments to make some more.


einfach amarie - coptic stitch book binding

Wir alle hatten (fast) das gleiche material und ich finde es erstaunlich wie unterschiedlich unsere bücher doch sind.
We all had almost the same material and I am fascinated how different the books are at the end.


einfach amarie - coptic stitch book binding


Thank you again,  Paige, for this great workshop!


Auf Paiges und Nikkis blog könnt ihr auch über unseren tag lesen....und vielleicht entdeckst du mich ja dort auf dem ein oder anderen foto :-)

You can also read about out day here on Paige's and Nikki's blog...maybe you spy me on some of their photos :-)

16. Oktober 2015

ein einfaches notizbuch binden - easy binding of a small book

Morgen geht es für mich zu einem buchbinde-workshop mit Paige Evans. Ich möchte unbedingt diesen "coptic stitch" lernen. Lange hatte ich recht großen respekt davor überhaupt ein heft oder buch zu binden...habe dann aber festgestellt, dass es relativ einfach geht...einfacher als ich dachte. Zumindest ohne diesen "magic stitch". Eine große hilfe war mir dabei das buch "Buchbinden - vom Handwerk zur Kunst" von Heather Weston, Haupt Verlag (ISBN 978-3-258-60000-0). Ich hatte es schonmal erwähnt als ich nur die buchhülle für ein notizbuch erstellte. Dieses notizbuch hier habe ich für eine freundin vor einiger zeit gebunden.

Tomorrow, I will be at a book binding workshop by Paige Evans. I want to learn this "coptic stitch". For a relatively long time, I had respect for binding a book or booklet...and meanwhile I realized that it is relatively easy...more easy than I thought. At least when you do it without this "magic stitch". A big help was the book "Bookcraft" by Heather Weston, Quarry Books (ISBN 978-1592534555). I had mentionned this book already when I created the book cover of a notebook. This small notebook below, I recently, I made for a friend of me.

einfach amarie - book binding

Zuerst braucht ihr gleich große papiere für den innenteil und ein genauso großes stück cardstock für den einband. Mein papier hier ist im A5 format. Faltet sie alle einzeln in der mitte und legt sie dann ineinander. 

First you need paper of the same size for the inside of your booklet and a cardstock in the same size for the cover. Mine here has the format A5. Fold each of them in the middle and place them into each other.


Als nächstes bohrt ihr 3 kleine löcher entlang der falzlinie. Dazu habe ich die papier und den cardstock erstmal, wie auf dem foto oben zu sehen, mit klammern fixiert, damit nichts verrutscht. Gebohrt habe ich mit einer ahle. Mit einem festeren nähgarn und einer nadel näht ihr dann die seiten aneinander. Die reihenfolge wie ich den faden durch die löcher gefädelt habe könnt ihr auf der zeichnung hier drunter sehen. Die enden verknotet ihr fest, sodass sie sich über dem einen faden kreuzen, der den falz entlang läuft.

Next, you drill 3 small holes along the folding. For this purpose, I fixed the paper and cardstock with clamps, that they do not move around, as you can see on the photo above. For making the holes I used an awl. Use a stronger thread and a needle to sew the sides together. You can see the order of how I went through the holes on the sketch below. Make a tight knot with the ends by crossing them above the thread along the fold.


Jetzt ist die vordere buchkante noch etwas ungleichmäßig. Um die schön gerade zu schneiden habe ich das noitzheft folgendermaßen fixiert: Das notitzheft habe ich auf eine schneidematte gelegt, sodass alles mit dem heftrücken recht nah an der tischkante liegt. An die schneidekante habe ich ein metalllinieal gelegt. Darauf legte ich ein holzbrett. Den gesamten stapel fixierte ich mich 2 schraubzwingen am tisch. Und nachdem dann alles schön fixiert war, bin ich mit meinem skalpell am metallineal mehrfach entlang gefahren, bis alle papiere geschnitten waren. Und dann ging es ans dekorieren der außenseite.

Now, the front edge of the booklet is a bit uneven. In order to cut this nice and even I fixed the booklet as follows: I placed the booklet on a cutting mat in order that the back is relatively close to the edge of your table. On the cutting line, I placed a metal ruler. On top of this was a wooden board which I fixed with 2 screw clamps at the table. As everything was fixed well, I was cutting along the metal ruler with my scalpel several times until all the paper was cut. Afterwards I could start with decorating the cover.


Nachdem ich mit dem einen notizheft fertig war kam ich in fahrt und produzierte gleich mehrere auf vorrat...man weiß ja nie für was man die mal gebrauchen kann ;-)

After having finished one bookled I was in the mood to create more as a stock...you never know when you might need them ;-)


Und ein paar habe ich dann auch gleich dekoriert...somit habe ich auch gleichzeitig meinen materialberg etwas reduziert und platz geschafft. :-)

Habt ihr auch schonmal ein buch oder heft selbst gebunden? Was ist euere erfahrung dabei?

Some of them I also already decorated....thus I also have reduced my stash a bit :-)

Have you also created a book or booklet on your own? Which experience did you make?


material:
white paper
colored cardstock
hello sunshine ephemera pack - Pink Paislee
MEology ephemera pack - Fancy Pants
stronger thread
needle
screw clamps
folding tool
scalpel
awl
wooden board
metal ruler 
cutting mat

11. Oktober 2015

mein Japan travel journal - my Japan travel journal

Endlich ist mein travel journal vom Japanurlaub fertig und ich kann es euch zeigen. Es ist das dritte mal, dass ich ein travel jorunal mache und man könnte meine ich habe bereits eine gewisse routine. Zum teil stimmt das, denn ich besitze ein liste an materialien die ich verwendet und vermisst habe. Allerdings ist jedes travel journal anders und man lernt beim erstellen. Somit hatte ich am ende material, dass ich überhaupt nicht verwendet hatte und gleichzeitig fehlte auch wieder was. Auf den fotos unten seht ihr, was ich alles eingepackt hatte: aufkleber, stempel, alphas, glossy accents, washi, stifte, kleber, lineal, radiergummi, mini-tacker, schwere, pailletten, mini-stempelkissen, aquarellfarben, feuchttücher, einige die-cuts, masks, doilies, origamipapier (oder gemustertes papier) und cardstock.

Finally, I finished the travel journal about my vacation in Japan and can show it to you. It's the 3rd time I am doing a travel journal and one could think I have already a little bit of routine. To some extend I would agree, as I have a list of materials I used and missed, but every journal is different and you learn on the route. Hence, I ended up with material I have not used at all and also material I was missing. On the pictures below you can see what I brought along: some stickers, some stamps, some alphas, glossy accents, washi, pens, adhesive, ruler, rubber, mini-stapler, scissors, sequins, mini ink pads, watercolors, wet wipes, some die-cuts, masks, doilies, origami paper (or patterned paper) and cardstock.

einfach amarie - travel journal material

einfach amarie - travel journal material

Das klingt nach viel material, aber es passt alles in zwei 6x6 reißverschlußtaschen, eine plastikbox und ein mäppchen. Die aquarellfarben, feutchttücher un der LP Pocket Photo Printer blieben extra. Die tolle lederhülle für den mini-drucker is von atelier-vine gemacht.

Sounds like a lot, but it all fits in two 6x6 zipper pouches, a plastic box, and a flexible pencil case. The watercolors, wet wipes and LG Pocket Photo Printer stayed extra.The wonderful leather case for the pocket printer was made by atelier-vine.

einfach amarie - travel journal material

Vor dem auswählen der materialien hatte ich mir ein konzept für das travel journal überlegt um die menge die ich mitnehme gleich mal vorab zu reduzieren. Diese jahr sollte der hintergrund 6x6 großerkraftfarbener cardstock sein. Und für die layouts wollte ich weiß, schwarz und gold zusammen mit etwas origamipapier verwenden. Zusätzlich benutzte ich schnipsel und seiten aus broschüren und tickets etc. die wir unterwegs sammelten. Das nächste mal sollte ich mein material vorher noch mehr reduzieren, da ich bisher jedes mal dazu tendierte diese gefundenen schnipsel zu verwenden. Die fotos hier zeigen einige details von layouts.

Before having selected the material I thought of concept I could use for the travel journal in order to reduce the amount of material I want to take with me. This year, the background was 6x6 kraft cardstock. For the layouts I wanted to use white, black and gold together with some origami paper. Additionally, I used bits and pieces from flyers and tickets etc, we collected during our trip. For next time, I should really reduce my stuff more upfront, as using these bits and pieces is a general trend I observe over the time for my travel journals. The photos below show some details of some layouts.

einfach amarie - Japan travel journal layout details

Für den fall, dass du das ganze travel journal mit all seinen layouts und extras sehen willst, habe ich ein video erstellt in dem ich durch mein travel journal blättere, da ich den post hier nicht mit zu vielen fotos zu lang machen wollte. Würde mich freuen, wenn du das 5-minuten-video schaust. Und falls dir ein fehler auf einem layout auffällt, den sah ich als ich das video selbst sah und er ist mittlerweile korrigiert :-)

In case you like to see the whole travel journals with all layouts and the extras, then I would be happy if you watch the 5-min-video I have created, as I did not want to make this post too long by too many photos. And in case you find an error on one of my layouts, I spotted it while watching my video and corrected it :-)


3. Oktober 2015

wie war der CZDM 4 - how was the crop "CZDM 4"

Genau eine woche ist es her, dass ich auf dem Crop zwischen den Meeren (CZDM) war. Diesmal hatte ich den tollen luxus, dass mich Frau Bergmolch direkt am flughafen abholte und ich für die strecke von 470 km gerade mal 2,5h brauchte. Nochmals lieben dank dir für den abholservice!

Just  a week ago I have been to the "Crop zwischen den Meeren"  (CZDM)(~ crop in between the seas). This time I was in the luxury, that Frau Bergmolch picked me up at the airport and I just needed 2.5h for a distance of 470 km (~ 290 miles). Thanks a million again for this great service!


Es war mein 2. mal beim CZDM und ich freute mich schon einige wieder zu sehen. Und ich freute mich gleichzeitig, neue kennen zu lernen. Vor lauter quatschen kam ich kaum dazu, mein travel journal vom urlaub weiter zu  machen. Eigentlich wollte ich ja damit fertig werden...ich schaffte lediglich 2 layouts. Aber egal, layouts machen kann ich auch daheim....hier geht es ja genau um das treffen und austauschen und sehen, wie andere so werkeln. Das habe ich ausgiebig gemacht....und hätte fast meine zug nach hause verpasst. 

It was my 2nd time at the CZDM and I was looking forward to meeting some again. And I also was looking forward to getting to know new people. As I was so much involved in chatting, my travel journal did not advance that much. Originally, I wanted to finish it today...but made only 2 layouts. However, I could make layouts also on my own at home...meeting and talking was more on my focus here....almost missed my train back.




Die zeit verging viel zu schnell und es war schön euch wieder zu treffen, das erste mal real zu treffen bzw neu kennen zu lernen. Die rückreise verlief wie es von der bahn zu erwarten war...mit verspätung...nach fast 17 stunden on tour, kam ich dann irgendwann müde aber zufrieden zu hause an. Mag verrückt klingen mal eben so weit zu reisen, aber es hat sich auf jeden fall gelohnt, für einen tag mal eben richtung Hamburg zu reisen um ein bisschen zu quatschen und scrappen.

The time passed by far too fast and it was wonderful meeting you all again, for the first time in real life or completely new. The return trip was as expected when traveling with Deutsche Bahn...with delays...after 17h on tour, I came home tired but happy. It might sound crazy to travel that far for just a one-day crop, but it was definitively worth it.





Liebe Sanne, Claudia, Myre und Stine, vielen dank für die tolle organisation!

Dear Sanne, Claudia, Myre, and Stine, thank you so much for the great organization!

Weitere berichte findet ihr hier:
Scrapbook-Schmiede: teil 1, teil 2, teil 3
Cathleen Kick 
Frau Bergmolch

Further reports about the event can be found here:
Scrapbook-Schmiede: part 1, part 2, part 3
Cathleen Kick
Frau Bergmolch